Kontakt

Krankenhausentlassmanagement


Wir sind für Sie da! 

Die Diakonie-Sozialstationen im Landkreis Böblingen sind Vertragspartner des Klinikverbunds Südwest, kümmern sich um die Nachsorge zu Hause bereits während eines Krankenhausaufenthaltes

Während eines Aufenthaltes im Krankenhaus befindet man sich in einer ganz besondere Situation. Vor allem ältere Menschen haben körperliche Beschwerden und dazu kommen häufig noch Angst und Ungewissheit dazu. Patienten werden sehr früh nach Hause entlassen.

Krankenhausentlassmanagement

Fragen auf:

  • wie organisiere ich Hilfsmittel für zuhause?
  • wer kommt morgens zur Unterstützung bei der Körperpflege als Start für den Tag?
  • Wer übernimmt die noch notwendige Wundversorgung?
  • Woher bekomme ich ein Mittagessen?
  • wer übernimmt den Einkauf, solange es nicht selbst geht?

Oftmals ist man bei der Entlassung noch nicht ganz fit für den Alltag. Damit dieser Übergang reibungslos funktioniert, ist ein gutes Entlassungsmanagement wichtig.

Die Sozialstation bietet Beratung zur häuslichen Versorgung bereits während des Klinikaufenthaltes. Im Rahmen der Zusammenarbeit der Diakonie- und Sozialstationen im Landkreis Böblingen, sowie des Sozialdienstes des Klinikverbundes Südwest stehen von Montag bis Freitag eine Mitarbeiterin der Netzwerknachsorge (NeNa) in den vier Krankenhäusern des Landkreises für sie bereit.

Die Arbeit des Netzwerkes Nachsorge hat organisatorische und beratende Aufgaben. Es werden Hilfsmittel organisiert, notwendige Gespräche mit Krankenkassen geführt, Patienten und deren Angehörige beraten. Wir erstellen ein Versorgungskonzept für zu Hause, dass zum Ziel hat, den Patienten wieder in seine Selbstständigkeit und private Umgebung gut versorgt zu entlassen. Wir knüpfen den Kontakt zu Ihrer Diakonie- Sozialstation vor Ort, so dass eine gute Anschlussbehandlung zuhause bereits schon in der Klinik vorbereitet wird.

Der Übergang von der Klinik nach Hause soll damit so einfach wie möglich für Sie werden.

In den Kliniken Böblingen sind die NeNa-Ansprechpartner/innen Daniela Haug, Sigrid Mahn und Dominic Marx. Alle sind Fachkräfte der Sozialstation Böblinger Kirchengemeinden und übernehmen die Beratung für alle Diakonie- und Sozialstationen im Landkreis Böblingen.


Weitere Auskunft erhalten Sie:


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen